Mein Wort des Jahres 2016 | Pastell Studio
Mediendesign, Grafikdesign, Grafiker, Mediengestalter, Entrepreneur, Business, Gründer, Drucksachen, Webdesign, WordPress, Blog, Blogdesign
51419
post-template-default,single,single-post,postid-51419,single-format-standard,eltd-core-1.0.2,ajax_fade,page_not_loaded,,borderland-ver-1.13, vertical_menu_with_scroll,paspartu_enabled,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive

Mein Wort des Jahres 2016

Wie zu jedem Neuen Jahr, habe ich mir auch diesmal wieder mein Wort des Jahres ausgesucht. Tief aus dem Bauch heraus und mit dem Gefühl – JA DAS IST ES – wurde es für 2016:

joy

 

Darum ein Wort für das Neue Jahr:

Ein Wort, dass mich durch das Jahr begleitet, manifestiert meinen tiefsten Wunsch bzw. ein Gefühl, das ich das ganz Jahr über haben möchte. Es zeigt mir eine Richtung, in die ich gehen will und indem ich mich daran erinnere, finde ich immer wieder schnell auf meinen Weg zurück, falls ich ihn einmal ungewollt verlassen sollte. Ein Wort für das Jahr hilft also dabei, Ziele zu erreichen und Wünsche zu erfüllen. Toll, oder?

 

Kurzer Rückblick nach 2015:

Letztes Jahr war mein Wort GROW = WACHSEN und es begleitete mich durch jeden einzelnen Monat, Tag, jede Stunde und Minute. Mein Leben wurde in vielen Bereichen bereichert, so ist zum einen mein Sohn in mir herangewachsen, der im September zur Welt kam und auch mein Business hat einen großen Sprung gemacht. Mein ganzes Branding und Konzept ist professioneller geworden und meine Aufträge größer und gewinnbringender. Ich habe mich mit einem Onlinekurs zum Thema Bloggen weiter gebildet und viele tolle neue Menschen kennen gelernt, die mich auch 2016 auf meinem Weg weiter begleiten werden.

 

Das will ich 2016:

Ich will SPASS, GLÜCK und FREUDE in meinem Leben. Und zwar mit meiner kleinen Familie und bei meiner Arbeit.

 

Wir wollen dieses Jahr viel reisen um tolle neue Orte zu entdecken und unserem Sohn die Welt zu zeigen. Ich will mir die gemeinsame Zeit mit meinen beiden Männern nehmen und sie in vollen Zügen genießen.

 

Außerdem experimentiere ich mit mehreren Ideen zum passiven Einkommen herum und es wird in den nächsten Monaten das ein oder andere Projekt von mir zu sehen geben. Aber auch hier will ich Spaß dabei haben, und wenn etwas von dem Geplanten doch nicht 100% meins ist, werde ich es lassen und mich anderen Dingen zuwenden. Alleine der Gedanke daran, macht mich schon glücklich und frei.

 

Auftragsjobs werden in diesem Jahr etwas kürzer kommen. Ich werde nur einen großen Job pro Monat machen und kleinere Sachen für Stammkunden. Wachsen wird mein Business deshalb dieses Jahr in meinem Stammgeschäft nicht, aber dafür vielleicht zukünftig auf einem anderen Weg…

 

Jetzt bist du dran: was wird dein Wort des Jahres? Ich bin so gespannt davon zu erfahren!

 

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar